USA: Die unappetitlichen E-Mails des Kongress-Abgeordneten Foley

"Ich vermisse dich", tippte Mark Foley während einer Abstimmung im Repräsentantenhaus in sein Handy. Der Adressat, ein Junge von vielleicht 16 Jahren, simste zurück: "Ich dich auch." Und dann wurde der Abgeordnete eindeutig: "Kann ich einen richtig guten Kuss haben?" Sein jugendlicher Partner schickte vieldeutig Sonderzeichen zurück: ":-*". Mark Foley, 52 Jahre alt, ist nicht irgendwer. Seit 1994 sitzt er für die Republikaner im Kongress.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen