Utopie - Die Erben von Summerhill

Immer wieder versuchen Idealisten, eine Schule ohne jeden Zwang zu gründen - bisher ohne großen Erfolg Sieht so das Paradies aus? Nur zur Schule gehen, wenn man Lust hat. Nur lernen, was man wissen will. Nur solchen Lehrern zuhören, die man mag. Bei jeder Schulregel ein Mitspracherecht haben - das ist an etwa 70 Schulen weltweit Realität. In den USA und Australien, in Dänemark und Österreich gibt es Einrichtungen, in denen die Schüler ganz nach Gusto lernen, aber auch in Ländern, in denen man so viel Freiheit weniger erwartet: in Israel und Indien, in Japan, Südkorea und Russland. Und natürlich in Großbritannien, wo mit der Summerhill-School die der Reformpädagoge Alexander Sutherland Neill 1923 gegründet hat, die älteste freie Schule der Welt steht.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen