Vergesst Beckham! Immer mehr Briten wollen Schriftsteller werden.

David Beckham hat als Vorbild ausgedient: Den Briten ist der Beruf des Sportlers trotz der stolzen Tagesgage Beckhams von mehr als 100 000 Euro offenbar zu anstrengend. Stattdessen haben sie laut einer neuen Umfrage weitaus romantischere Vorstellungen vom idealen Job: Glaubt man der Erhebung des Meinungsforschungs-Instituts YouGov träumen zehn Prozent aller Briten davon, ihr Geld als Schriftsteller zu verdienen.
philipp-mattheis

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen