Verwirrtes Wunderkind - Der Film "Das Mädchen aus dem Wasser"

Es war der Bauchplatscher dieses Sommers - mit unerwarteter Wildheit schubsten die Rezensenten in den USA und in England einen jungen Regisseur von seinem Sockel, auf den sie ihn seinerzeit selbst bugsiert hatten - als er mit seinem ersten Film "The Sixth Sense" einen Hit landete und hypemäßig umjubelt wurde. Auch die Filme, die M. Night Shyamalan danach machte, bewiesen Eigenwilligkeit und eine Vorliebe fürs Übernatürliche, einen angenehm naiven Willen, dem Kino seine Unerklärlichkeit zu belassen - aber der Erfolg des Erstlings wollte sich nicht wieder einstellen. Und die Kritiker entzogen ihm einiges ihrer Gunst.
tina-pickert

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen