Vetomächte richten scharfe Warnung an Nordkorea

Gut eine Woche nach dem ersten mutmaßlichen Atomtest Nordkoreas gibt es offenbar Hinweise auf die Vorbereitung eines zweiten derartigen Versuchs. Südkorea wies am Dienstag auf Geheimdienstinformationen hin, deren Verlässlichkeit aber noch nicht erwiesen sei. Die USA wollten entsprechende Berichte zunächst nicht bestätigen. Nordkorea bezeichnete die am Wochenende vom UN-Sicherheitsrat beschlossenen Sanktionen als Kriegserklärung.
tobias-wullert

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen