Viele Videos in Portalen wie YouTube sind gefälscht – gerade dort der Reiz

In diesen Tagen ist viel darüber zu lesen, dass das Internet-Filmportal YouTube urheberrechtlich geschütztes Material von seinen Servern entfernen muss. Mal beklagt sich die Film-, mal die Musikindustrie und mal der FC Bayern München über die freie Verfügbarkeit von Bild- und Tonmaterial, das man doch eigentlich exklusiv produziert hat.
tobias-feld

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen