Virtuelle Welt, reale Probleme: Finanzaufsicht für Second Life

Das Internet-Reich von Second Life ist bislang kaum reguliert - doch eine Bankenkrise überzeugt den Betreiber, dass es ohne Finanzaufsicht nicht geht.
johannes-graupner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen