Vom Thriller bis zum Psychodram - drei Franzosen und ein Mischling auf dem Filmfest

Eine der schönsten Klagen über den Zustand des französischen Kinos hat vor ein paar Jahren Alain Delon geschrieben - es sei von der großen Tradition nur Fleisch ohne Nerven übrig, Schmerz ohne Erfahrung .
anna-tillack

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen