Warum schicken Sie Zwölfjährige in die Lehre?

Viele Berufseinsteiger starten mit falschen Erwartungen ins Arbeitsleben, viele Ausbildungsbetriebe klagen über ahnungslose Schulabgänger. Fünf große Unternehmen in Münster lassen Haupt- und Realschüler daher schon im Alter von zwölf Jahren einen Nachmittag lang in den Berufsalltag hineinschnuppern. Axel Loehr, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor des Farbenherstellers BASF Coatings AG, begleitet die Schüler dabei.
caroline-vonlowtzow

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen