Wer die Wahl hat - sechzig Jüngstfilmer aus aller Welt in einem Buch: "Cinema Now"

Die Beschaulichkeit, mit der der Mann auf dem Felsen zu telefonieren scheint, trügt.
sascha-chaimowicz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen