Wer rhetorisch brillieren will, kann im Toastmasters-Club den freien Vortrag trainieren - und das auf Englisch

Es ist 19 Uhr, und noch immer zeigt das Thermometer 24 Grad an. Jeder, der an diesem Dienstagabend von der Arbeit kommt, will eigentlich nur eines: entspannen, an einem See, im Biergarten oder auf dem Balkon. Doch die elf Unentwegten, die sich im BWM-Nachbarschaftsforum zu einem Treffen der "Munich Toastmasters" einfinden, haben noch etwas vor: Sie wollen an ihrer Rhetorik feilen. Und das auf Englisch.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen