Wie Abenteurer Nehberg eine Fatwa gegen Frauenverstümmelung erreichte

Manchmal wirkt er, als könne er selber noch nicht fassen, was er da erreicht hat - wie ein kleiner Junge, der nicht so recht glauben kann, dass dieses neue Spielzeug wirklich ihm gehört. Der Abenteurer und Menschenrechtler Rüdiger Nehberg ist inzwischen 72 Jahre alt, er sitzt im Wohnzimmer seiner alten Mühle bei Hamburg, vor sich einen Teller mit Stollen aus dem Supermarkt. Von der Decke baumeln Blasrohre, Federn und eine meterlange Schlangenhaut, Erinnerungen an Nehbergs Wüsten- und Dschungeldurchquerungen. Doch von dem kleinen Wunder, das da vor kurzem geschehen ist, kann man sich kein Souvenir an die Wohnzimmerdecke nageln.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen