Wie Daniel Day-Lewis vom Leinwandschwarm zum amerikanischen Archetypen wurde

Zur Weihnachtszeit ist in den US-Kinos das große amerikanische Epos fällig, je archaischer desto besser, am besten mit einer Aura von Apokalypse.
sascha-chaimowicz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen