Wie junge Unternehmer bei der "Demo Germany" versuchen, Geldgeber für ihre Ideen zu gewinnen

Dies sind die teuersten Minuten im Leben von Tobias Kobier. 6500 Euro hat er bezahlt, um sechs Minuten auf dieser Bühne zu stehen. Sechs Minuten, um vor Investoren, Firmenvertretern und Medienleuten über seine Geschäftsidee zu reden. Sechs Minuten, um gleichzeitig mitreißend und seriös zu wirken. Und dabei auch noch ganz entspannt auf Englisch einen komplexen Sachverhalt zu erklären. Die Idee des 31-Jährigen heißt "Tradoria", ein E-Commerce-Portal für kleine Händler, das einfacher und sicherer zu bedienen sein soll als die Website des großen Konkurrenten Ebay.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen