'Wir leben im Zeitalter der Verrücktheit'

Fünf Tage vor seiner Festnahme gab der regimekritische Künstler Ai Weiwei der SZ dieses Interview. Er sagt einen neuen Tiefpunkt für die Kunst- und Redefreiheit in China voraus
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Foto: ddp

  • teilen
  • schließen