Wissenschaftler bezweifeln, dass ostdeutsche Frauen weniger Kinder bekommen

Der Absturz der ostdeutschen Geburtenraten ist legendär: Schon bald nach der Wende im Jahr 1989 verweigerten viele junge Frauen in der ehemaligen DDR das Kinderkriegen.
dirk-vongehlen

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen