Wodka mit Computervirus: RFID-Funketiketten gewinnen an Bedeutung - sind aber nicht sicher

Bislang gab es in der schönen neuen Welt der RFID-Funkchips immer zwei Szenarien. Das erste war heiter und ging so: Ein glücklicher Mensch kauft ein, geht zur Kasse, muss dort nicht mehr lange anstehen und auch all die tollen Sachen nicht mehr auspacken. Die Chips an den Waren melden den Preis, bezahlt wird vollelektronisch. Einkaufen als Spaziergang.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen