Wohin mit Vaters Asche? Die Geschichte einer langen letzten Reise

Zweieinhalb Jahre ist es her, dass der alte Mann gestorben war; an diesem Sonntagvormittag soll er der Erde übergeben werden. Vier Männer hocken in dem Jeep, der die Piste hoch zum Saddle Back Mountain schaukelt. Durch den Kofferraum kullert ein Paket des United States Postal Service, braunes Packpapier, DIN-A5-Format. Inhalt: die Asche.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen