Tagesblog - 05. Mai 2014

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

16:14 Uhr: Ich bin für heute schon fast auf dem Sprung, weil - ich zur re:publica nach Berlin fahre! Kollegin Charlotte Haunhorst ist auch schon da. 

Und weil wir glauben, dass das sehr spannend, interessant, witzig und bestimmt auch ein bisschen skurril wird, bloggen wir für euch im Tagesblog live von dort. 

Und ihr erfahrt natürlich alles, was wir auf der re:publica erleben auch, wenn ihr uns auf Twitter folgt: @jetzt_de, @CHaunhorst und @tjajaresa

Wenn meine Internetverbindung ausreichend ist, melde ich mich aus dem Zug noch einmal. 

++++

15:47 Uhr: Und hier ist er auch schon: der neue [link=/texte/anzeigen/586412/Kosmoshoerer-Folge-13" target="_blank">Kosmoshörer von [link=/jetztpage/Gisamaluke/gaestebuch" target="_blank">Gisamaluke!

++++

15:18 Uhr: Damit ihr langsam warm werdet für den Kosmoshörer. Das höre ich gerade:

[link=/texte/aendern/spotify:track:2PX0o9Oh6oWLdhQSopuDkC">Sizarr – Mushin'

++++

14:52 Uhr: Wenn ihr wissen wollt, warum der Chef heute morgen in die Redaktion gekommen ist und gerufen hat: "PIMMEL RAUS STIMMUNG", dann müsst ihr [link=/texte/anzeigen/586514/Woher-der-Hass-Junggesellenabschiede" target="_blank">diesen großartigen Text von Lars Weisbrod lesen. 

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

14:16 Uhr: Ganz großes Kino hier in der Redaktion. Eine Diskussion, an der ich euch gerne teilhaben lassen will. Deswegen ein (freies, weil leider nicht mitgeschnittenes und leicht gekürztes) Protokoll:

Nadja: Also Jakob, ich muss jetzt ehrlich an deinem Geschmack zweifeln. Elaiza sind doch nicht süß!

Jakob: Na doch schon ein bisschen. 

Nadja: Nein, die sind doch ganz schrecklich!

Jakob: Du findest meinen Geschmack doch regelmäßig schrecklich. Naja eigentlich fand ich immer nur die Bassistin süß.

Nadja: Welche ist denn die Bassistin?

Jakob: Die mit dem Bass.

Nadja: Die ist vielleicht nur nicht so schrecklich, weil die anderen noch viel schrecklicher sind. Und dann machen die noch so schlimme Musik.

Jakob: Die ist doch süß, mit ihren Löckchen. Das ist ja unabhängig von der Musik. 

Nadja: Aber man kann die doch nicht kontextunabhängig beurteilen. Außerdem ist deine Freundin viel besser.

Jakob: Ich hab ja auch nicht gesagt, dass ich direkt meine Freundin eintauschen würde. Natürlich ist die besser. Ich kann doch wohl Menschen süß finden, ohne meine Freundin einzutauschen. 

Nadja: Nagut, aber trotzdem. 

Jakob: Außerdem waren die super im Frühstücksfernsehen. Noch so unverbraucht. 

Nadja: Ok, vielleicht sind die ja nett. 


und alle anderen so: hihihihihihihihihihihi

++++

13:44 Uhr: Für [link=/momente/liste/1/10/chrinamu" target="_blank">chrinamu, die den kauenden Typen nicht mag: Vielleicht magst du den nicht-kauenden Hamster:

http://www.youtube.com/watch?v=JOCtdw9FG-s

++++

13:38 Uhr: Und Kathrin Hollmer hat noch etwas Tolles geschrieben: Ein Interview mit Andreas Zick, der in Bielefeld zu Menschenfeindlichkeit in Stadien forscht. 

Das klingt super spannend und so liest sich auch das Interview, in dem er erklärt, was die Bananen auf dem Fußballfeld mit dem NSU zu tun haben und warum Humor gegen Rassismus gefährlich sein kann. 

Und die Kathi Bizl hat noch ne tolle Illustration dazu gemacht.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

13:06 Uhr: Happy Tag des Brotes übrigens allerseits. Kollegin Kathrin Hollmer hat zu Ehren der Backware einen Text auf sueddeutsche.de geschrieben.

Aber mal was anderes: Wer denkt sich denn das mit diesen Tagen eigentlich aus? Bernd-das-Brot-Marketingleute? Die Brot-Lobby? 

++++

12:55 Uhr: Ich weiß, Ballett ist ja nicht so jedermans Ding. Aber wenn Woodkid die Musik dazu macht, dann ist das doch bitte supercool. Oder nicht? Erst

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen