Tagesblog - 18. Februar 2014

Was passiert den Tag über im Kosmos, der Redaktion und in der Welt? Der jetzt.de-Tagesblog, heute mit Charlotte Haunhorst.
charlotte-haunhorst

18:40 Uhr: Ich mache jetzt Schluss, die Menschen auf dem Maidan in der Ukraine demonstrieren weiter. Neun Tote gab es bisher bei Straßenschlachten, die Regierung hatte den Demonstranten bis 18 Uhr ein Ultimatum gesetzt, um den Platz zu räumen. Das ist bisher nicht passiert, Kinder und Frauen wurden mittlerweile aber auch von der Opposition aufgefordert, den Platz zu verlassen. Vielleicht wird das die Entscheidungsnacht, die Kollegen von sueddeutsche.de bleiben auf jeden Fall dran.

++++

18:30 Uhr: Endspurt! Das schöne Interview von Kathrin Hollmer mit Stefan Rippler ist endlich online! Was die großartige Serie "House of Cards" mit der momentanen Politik in Berlin zu tun hat und inwiefern Intrigen die Karriere fördern, lest ihr dort nach. Aber dann bitte nur gegen die Bösen verwenden, versteht sich ja von selbst!

++++

17:10 Uhr: Eine neue Folge Literaturkolumne! Dieses Mal hat uns Andreas Stichmann zwei sehr unterschiedliche Bücher mitgebracht: "Der Ego-Tunnel" ist eigentich eher ein Sachbuch, sein Lieblingsbuch "Raumlicht: Der Fall Evelyne B." ist hingegen eher phantastisch - dementsprechend haben Dorian und Andreas das Buch auch unterschiedlich verstanden.

++++

17:00 Uhr: Texte wie dieser hier von Zeit-Online bringen mich ja immer zum Nachdenken: Einer Studie zufolge stellen 270 Frauen pro Jahr erst bei der Geburt ihres Kindes fest, dass sie überhaupt schwanger waren. Sie tragen trotzdem weiter Kleidergröße 34 und haben auch ihre Menstruation. Der Körper ist schon etwas sehr verrücktes. Zum Thema "Schwangerschaft" gibt es momentan übrigens auch sehr lesenswerte Tagebuch-Einträge von jetzt-Userin captainmycaptain! Sie ist schwanger, dabei wollte sie doch nie Kinder. "Sie haben Zeit" sagt die Frauenärztin zu ihr. Aber hilft einem das bei der Entscheidung über eine Abtreibung?

++++

15:55 Uhr: Die Kollegen von sueddeutsche.de berichten nun, dass Pussy Riot nach eigener Auskunft wieder freigelassen wurden. Es war wohl nicht ihre erste Festnahme in den letzten Tagen. Was schon hart ist wenn man bedenkt, dass die beiden Frauen erst Ende Dezember aus dem Arbeitslager entlassen wurden.

++++

14:55 Uhr: In der Konferenz haben wir gestern über diese Meldung diskutiert: Studenten aus Witzenhausen (ja, das heißt so!) drohen Haftstrafen, weil sie containern waren. Aber wann ist das illegal? Unser Praktikant Piet van Riesenbeck hat für das Lexikon des guten Lebens zwei Juristen dazu befragt.

++++

14:15 Uhr: Gestern hab ich bei Schleckysilberstein neidvoll die besten Milchschaum-Tiere angehimmelt. Wer hätte gedacht, dass ich heute in der Caféteria bereits ein eigenes bekomme?

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

12:25 Uhr: Die Pussy-Riot-Sängerinnen Nadeschda Tolokonnikowa und Marija Aljochina wurden anscheinend in Sotschi festgenommen. Hintergrund: Sie wollten einen putinkritischen Film drehen. Aljochina twittert allerdings weiterhin.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

11:10 Uhr: Ich lese jetzt immer öfter, dass man aus Sicherheitsgründen lieber Threema anstatt Whatsapp benutzen sollte. Habe es jetzt auch mal runtergeladen - ganze fünf Kontakte habe ich dort. Wow! Der Unterschied: Bei Threema werden die Nachrichten verschlüsselt - das macht es unmöglich(er?), sie abzufischen.

++++

9:45 Uhr: POlympia, Sex haben wie ein Olympionike und der "Skandal" um die Lebanesin Jackie Chamoun - Sotschi bietet wirklich einigen Stoff für eine Topsexliste!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

9:10 Uhr: Bei den Kollegen von sueddeutsche.de wurde eben diskutiert, ob die Aussage des Deutschen Wetterdienstes, dass der Winter für dieses Jahr beendet sei, so stimmen kann. Oder hatte da etwa Ronald Pofalla wieder seine Fingerchen im Spiel?

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

8:35 Uhr: Ein Koch aus Detroit hat übrigens ein Menü zu einem Radiohead-Album zusammengekocht. Unsere heutige Tickerfrage deshalb: Zu welcher Musik würdest du gerne mal ein außergewöhnliches Essen entwerfen?

++++

08:30 Uhr: Guten Morgen! Eigentlich wollte ich ja zum Tagesstart ein Foto vom SZ-Hochhaus im Nebel hochladen, dann war es beim Radfahren aber doch einfacher, meine Klingel zu fotografieren. Deshalb beginnt der Tag also mit einem Doppelbild - Klingel und Hochhaus!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen