Tagesblog - 19. März 2014

Was passiert heute im Kosmos, in der Redaktion und in der Welt? Der jetzt.de-Tagesblog bringt dich durch den Mittwoch. Heute mit Kathrin Hollmer
kathrin-hollmer

http://www.youtube.com/watch?v=7B5AXBFeRLM#t=221

18:10 Uhr: Mit diesem Video und einem wunderbaren [link=/texte/anzeigen/585702/Klatschen-statt-Klatsche" target="_blank">Textmarker von der wunderbaren Nadja verabschiede ich mich in den Feierabend. In dem Text, den Nadja im Netz entdeckt hat, geht es um die These, dass "Happy" der Protestsong des 21. Jahrhunderts werden könnte. Ja, das "Happy" von Pharrell Williams. Klingt erst mal komisch, Nadja erklärt aber wie gewohnt souverän, warum das nicht so abwegig ist.
Jetzt aber los, heute wieder mit Rad. Ist ja noch hell. Habt einen schönen Abend!

++++

17:15 Uhr: Eine Frage, die mich beschäftigt, seit sie mal in einer Folge von "How I Met Your Mother" aufgetaucht ist: Was ist dran an der "Fünf-Sekunden-Regel"? Also, dass man Essen, das einem runtergefallen ist, noch essen kann, wenn es nicht länger als fünf Sekunden am Boden lag? Und man vorher die Fussel oder Haare, die vielleicht drankleben, noch wegzupft. Mikrobiologen der Aston University aus Birmingham in Großbritannien haben jetzt herausgefunden, dass da was dran ist. Bakterien sind nämlich nicht besonders schnell. Fünf Sekunden reichen ihnen nicht, um Essen ungenießbar zu machen. Wieder was gelernt. Mehr dazu wissen die Kollegen von [link=http://www.br.de/puls/themen/5-sekunden-regel-stimmt-essen-aufheben-100.html" target="_blank">Puls.

++++

16:05 Uhr: *** Eilmeldung *** Es gibt einen neuen Politik-Tumblr. "Merkel Holding Things" heißt der. Und funktioniert, naja, wie alle "Holding Things"-Tumblr halt. Ein, zwei Bilder lang ist es schon lustig. Die anderen... muss man dann auch noch sehen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

15:10 Uhr: Samy Deluxe ist für mich so jemand, zu dem ich keine Meinung habe. Das Gespräch mit ihm, das unser Interview-Beauftragter Daniel geführt hat, gefällt mir trotzdem. Die beiden haben sich getroffen, weil am Freitag sein neues Album erscheint. Aber auch, um über Samys Hello-Kitty-Socken zu sprechen. Und darüber, warum er findet, dass zu viel Augenbrauenzupferei "merkwürdig" ist.

++++

14:45 Uhr: Eben habe ich dieses tolle Foto im jetzt-Kosmos entdeckt. Die jetzt-Userin feefeuer macht jeden Mittwoch ein Foto und postet es auf jetzt.de und ihrem Blog. Heute ist es dieses hier. Und ein paar schöne Gedanken zum Bild gibts mit dazu. Toll!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

13:35 Uhr: Heute gebe ich mal mittags ein Nachrichten-Update (abgesehen von Krim, dem Malaysia-Airlines-Flug MH370 und Kommunalwahlen) und bediene mich dafür natürlich bei unseren Kollegen von SZ.de.
Die Gewinner der 50. Grimme-Preise stehen fest. Ich freu mich irgendwie mit für das "Neo Magazin" und Jan Böhmermann. Joko & Klaas bekommen auch einen Preis, für ihre Pro-Sieben-Show "Circus HalliGalli", dadurch gehen die Privatsender beim Grimme-Preis doch nicht ganz leer aus.
Die Briten bekommen ein neues Ein-Pfund-Stück. Die sicherste Münze der Welt soll das sein.
Und dann haben wir in München noch unglaublich süße Eisbären-Babys zu vermelden, die heute Nachmittag zum ersten Mal rausdürfen. Ich sehe schon die Titelbilder der Münchner Tageszeitungen von morgen vor mir. Ach, mich machen Zoos einfach nur traurig.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

(Foto: dpa)

++++

13:30 Uhr: Update zum Mittagessen, extra für the-wrong-girl: Das grüne Getränk war ganz ungefährlich und heißt "Zulu Desire". Mit Avocado, Ananas und einer dritten geheimnisvollen Zutat, die die beiden, die das Ganze getrunken haben, aber nicht mehr herausschmecken konnten.

++++

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



13:15 Uhr: So, damit wäre das obligatorische Foto aus der Mittagspause auch erledigt. Eine Mischung aus Salat mit Lachs, "Bauern Gröstl" und Gemüsetempura.

++++

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

(Illustration: Katharina Bitzl)

12:20 Uhr: In Bernds Text aus unserem neuen Schule&Job-Heft geht es um den Klassencharakter. Den hat nämlich jede Klasse. Bei mir war das auch so, ist mir beim Lesen wieder eingefallen. Ich war von der fünften bis zur elften durchwegs in der "A". Also der 5a, der 8a, der 10a. Die "A", das war immer die brave Klasse, ein bisschen auch die Streberklasse. "B" und "C" waren eher die lauten. Liegt wahrscheinlich einfach am Vokal. Wir haben das selbst nicht so gesehen, aber die Lehrer immer wieder lobend erwähnt. Nur, dass das für uns natürlich kein Lob war. Eher der Grund mal darüber nachzudenken, was wir eigentlich falsch machen.
Wie war das denn bei euch?

++++

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



11:15 Uhr: Mittwochs gibt es im jetzt-Redaktionszimmer immer einen ganz besonderen Sound. Dann "baut" Jakob nämlich unsere Print-Seite, die donnerstags im SZ-Lokalteil erscheint. Das geht nur an einem ganz besonderen Computer, der noch eine fast antike Tastatur hat. Ich habe schon ein paar Mal angedeutet, dass man da ja auch eine andere Tastatur anstecken könnte. Jakob hält daran fest. Und irgendwie hab ich mich auch schon an das Klackern gewöhnt. Hören kann man das Klackklack - und Jakob! - übrigens hier.

++++

09:59 Uhr: Bevor hier gleich die nächste Konferenz losgeht, noch schnell ein Linktipp. Der Tumblr Wer kennt das nicht sammelt Artikel, die mit dieser Phrase beginnen. Zum Beispiel die:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Macht ziemlich viel Spaß sich da durchzulesen. Ich muss allerdings noch überprüfen, ob mir das nicht auch mal passiert ist. Denn: Wer kennt das nicht?
Übrigens erinnert mich das an den Tumblr Nicht schlecht staunte, den ich im vergangenen Jahr bereits allen Menschen mit Internetzugang mindestens ein Mal empfohlen hab.

++++

09:45 Uhr: Im Ticker von unserem Praktikanten Piet geht es heute um die großen Fragen. Und das so früh am Morgen. Was läuft so beim Universum?, fragt er. Wo kommt es her? Wo geht es hin? Anlass ist die Aufregung, die man derzeit unter Astrophysikern beobachten kann.
Wie aufgeregt die sind, zeigt dieses Video, das Nadja gestern in ihrem Tagesblog gepostet hat:

http://www.youtube.com/watch?v=ZlfIVEy_YOA#t=31

Die Erkenntnis in Kürze: In Spuren des Urknalls wurden

  • teilen
  • schließen