Tagesblog - 29. Januar

Was ist los in der Welt, im jetzt-Kosmos und in der Redaktion? Der Tagesblog bringt dich durch den Donnerstag. Heute mit Mercedes Lauenstein
mercedes-lauenstein

17:10 Uhr Ich gehe nun nach Hause, ich habe nämlich eine telefonische Verabredung! Sowas herrlich Altmodisches, was? Ciao ragazzi, bis morgen! (Da gibt's hier eine total transmediale Charlotte!)

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



16:35 Uhr Ein sprechendes Baby-Schwein! Aus einer Diktator-Familie. Aus einer CSU-Mastfabrik!

Leider muss man den Link da unten anklicken, um das Video zu sehen, weil ich es nicht checke, Facebook gut einzubetten.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Post by Prinz Marcus von Anhalt.

16:28 Uhr Wer braucht eigentlich DM, wenn es Drogerien wie die Hohenzollerndrogerie gibt?[link=/texte/anzeigen/591318/Podestplaetze" target="_blank"> Eine neue Folge "Schaufensterkritik" von Juri Gottschall ist da.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert




15:35 Uhr Vor einem Tag wurden die im September 2014 in Mexiko verschleppten Studenten [link=http://www.sueddeutsche.de/panorama/mexiko-entfuehrte-studenten-offiziell-fuer-tot-erklaert-1.2324438" target="_blank">offiziell für tot erklärt.  Keine Zweifel gebe es an ihrem Schicksal. Viele Angehörige wollen das nicht glauben. Und auch die Philosophiestudentin Mariana Riviera protestiert gegen die Aussagen des Staates. Mehr dazu [link=/texte/anzeigen/591315/Es-war-der-Staat" target="_blank">hier, Florian Meyer-Hawranek hat für uns berichtet.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Mariana Riviera (rechts) protestiert.

14:17 Uhr Schon der zweite Topsexlistenpunkt im Tagesblog! Harvard-Doktorand Mark Thornton hat etwa 290.000 erotische Geschichten der Seite Literotica.com untersucht und seine Ergebnisse in einer riesigen [link=http://markallenthornton.com/images/sexdem/compcloud23_500.png" target="_blank">Wordcloud abgebildet. Sigmund Freud würde den Arm zur Muskelpose ausstrecken, einmal kräftig Luft holen, den Arm nach hinten weg ziehen und dabei laut "STRIKE!" brüllen. Die beiden wichtigsten Worte in Sachen antörnender Literatur sind, laut Thornton, nämlich: MOM und COCK.

[link=http://markallenthornton.com/blog/sexual-demographics/" target="_blank">Mehr dazu hier.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



13:19 Uhr Nix da Mittagsruhe, jetzt gehts in die Nacht. In die Clubs. Zu den Menschen, die von abends elf bis morgens sechs mit Jacken zu tun haben. Oder auch: Mit Unterhosen. Schnitzeln. Lebensgeschichten. Matheaufgaben.

Fünf Garderoben-Menschen [link=/texte/anzeigen/591299/Jacken-Sexspielzeug-und-drei-Schnitzel" target="_blank">erzählen aus ihrem Alltag.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Das ist Isabel aus der Roten Sonne. (Foto: [link=http://www.jurigottschall.de/" target="_blank">Juri Gottschall)

11:55 Uhr Suff kann ja so schön sein! (Und Kinderbücher auch. Und Österreichisch auch. Eh!)

http://www.youtube.com/watch?v=QzH_9LB_Tdk

(

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen