Tagesblog - 3. April 2014

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

+++

18:50 Uhr: Die aktuelle Pisa-Studie hat gestern für großes Hallo gesorgt - denn sie legt nahe, dass deutsche Schüler mittelgroße Probleme beim Lösen von alltäglichen Problemen haben. Fahrkarten kaufen, Stadtpläne lesen, Klimaanlagen bedienen - solche Dinge. Dabei löst doch jeder seine Probleme nicht nur unterschiedlich gut oder schlecht - sondern auch auf grundsätzlich unterschiedliche Art! Ob du eher der kreative oder der präventive Problemlöser bist, kannst du[link=/texte/anzeigen/585981/5/Welcher-Problemloese-Typ-bist-du" target="_blank"> im neuen Psychotest herausfinden, den Jakob und Anne geschrieben haben. Es macht großen Spaß! (Mein Ergebnis ist der Ignorierer.)

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die Illustrationen kommen übrigens von der mal wieder ganz und gar überwältigenden Kathi Bitzl.

Einen schönen Abend und bis morgen!

+++

17:40 Uhr: Die S-Klasse unter den Youtube-Aprilscherzen ist dieses Jahr übrigens der hier: Eine alternative Anfangsszene für den Film "Gravity", die die Dramaturgie dankenswert gestrafft hätte!

http://www.youtube.com/watch?v=Gw79smKZB9E#t=53

+++

16:30 Uhr: Jedesmal wenn meine Konzentration gegen Ende des Nachmittags ihrem Tiefpunkt entgegentaumelt, also ungefähr jetzt, ruft Biazza links von mir plötzlich ]
Jedenfalls: Weil wir wegen des Wetters und des unten schon beschriebenen mittäglichen Sonnenbads heute alle sehr sommerlich unterwegs sind, hat die neue Powerpraktikantin Nicola uns einen Lifehack ausgegraben. Den aber gibt's in unserem Büro wegen jahreszeitlicher Sturköpfigkeit der Cateringfirma leider nur in Monaten ohne "r" im Namen. Deshalb kühlt jetzt links von meiner Tastatur ein heißer Espresso Macchiato langsam auf Raumtemperatur ab. Hätte ich den Lifehack mal früher gekannt!

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



+++

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



15:00 Uhr: Der Opa von Sabine wurde "Diamanten-Eddie" genannt. Von der Polizei. Er war ein berüchtigter Juwelendieb, nachdem er im Dritten Reich als Zwangsarbeiter nach Deutschland kam. Eine Art Danny Ocean der 60er Jahre, den Sabine nie selbst kennengelernt hat. Sie hat jahrelang recherchiert und ein Buch über ihren Opa geschrieben. Nadja hat mir ihr darüber gesprochen, das spannende Interview gibt es ab sofort hier!

+++

13:30 Uhr: Zeit für die tägliche jetzt.de-Homestory! Folge 159: "Der Kaffee danach." Das ist nämlich die beste Viertelstunde des Tages. Frisch vollgemampft auf der Sonnenterrasse vor dem SZ-Haus sitzend, die Augen kneifend, unauffällig zu der Grafikerinnen-Traube am anderen Tisch linsend... Das kleine Glück des Bürotigers!

(Festgehalten im schwer zeitgemäßen Photogrid-Format.)

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



+++

11:50 Uhr: Es wird langsam sandalig warm draußen. Deshalb haben wir eben in der Konferenz überlegt, ob wir nicht mal eine Mädchenfrage zum Thema Jungs und Fußpflege stellen sollten. Gab's aber schon vor drei Jahren. Stattdessen hat sich unser Schaufenster-Rezensent Juri diese Woche für seine Kolumne ein Fußpflege-Studio vorgenommen. Zu lesen ab sofort hier.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



+++

9:45 Uhr: Apropos Essen! Der hessische Rapper und Muskelmann Kollegah hat soeben den nützlichsten Ernährungstipp der Woche gegeben, für den man ihm so kurz vorm Start der Freibadsaison gar nicht dankbar genug sein kann: Vorsicht, Salat lässt den Bizeps schrumpfen!

http://www.youtube.com/watch?v=5BPdbUTD4oM

Danke an die Kollegahs, äh, Kollegen von

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen