Tagesblog - 30. April 2014

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

17:30 Uhr: Ich habe jetzt noch sechs Stunden Autofahrt vor mir und das im Feiertagsverkehr - wünscht mir Glück und starke Nerven! Ich sage "Tschüss" und "Schönen Feiertag", Freitag begrüßt euch hier Mercedes Lauenstein.

++++

16:45 Uhr: Über den Nahostkonflikt schreiben ist sehr schwierig. Das hat die Kollegin Nadja Schlüter immer wieder betont, [link=/texte/anzeigen/586461/Leid-ist-nicht-vergleichbar" target="_blank">als sie diesen Textmarker schrieb. Das Thema ist dafür umso wichtiger: Eine Gruppe palästinensischer Studenten hat das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau besucht und musste sich in ihrer Heimat dafür heftig kritisieren lassen. Eine der beteiligten Studentinnen hat nun eine Gegenrede aufgesetzt die, wie ich finde, Nadja wirklich ganz toll zusammengefasst hat. Aber lest selbst.

++++

15:20 Uhr: Der [link=/texte/anzeigen/586456/Was-mir-das-Herz-bricht-falsche-Geschenke" target="_blank">neue Herzensbrecher ist so unfassbar schrecklich, dass ich fast Angst habe ihn zu veröffentlichen. Es geht nämlich um etwas, das wirklich jeder kennt: Das falsche Geschenk. Bei mir war es ein sehr teurer Regenponcho, den mir meine Großeltern mal mit sehr guter Absicht schenkten. Aber mit 13 will man einfach lieber nass sein, als einen knallblauen Poncho auf dem Rad zu tragen. Und ich konnte meinen Frust über das sauhässliche Teil nicht verstecken. Null. Das enttäuschte Gesicht der Schenker bricht mir heute noch das Herz, ähnlich wie das des Kollegen Steffensen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

14:35 Uhr jetzt-Userin schwatzwaldkirsche schreibt Ich freue mich, wenn ihr ihn lest und kommentiert.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



++++

10:50 Uhr: Blattkritik ist vorbei, war zum Glück sehr nett. Dann bleibt mir jetzt ja viel Zeit um mit Opa Gottfried zu telefonieren, der April nähert sich ja dem Ende und so wird es Zeit für ein neues #FragOpa. Die

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen