Bully macht Wickie: Die Wikinger kommen ins Kino

Angestrichen: „Wickie ist ein Evergreen, der ja bis heute im Fernsehen läuft. Da können Eltern in meinem Alter mit ihren Kindern reingehen, und auch umgekehrt. So eine Art kleiner ‘Indiana Jones’ mit ein bisschen McGyver. ´Wickie´ ist einfach Kult, bei Partys legt man nach AC/DC gern auch mal das Titellied ´Hey, hey Wickie!´ auf.”
dirk-vongehlen

Wo steht das denn? In einem Interview, das Michael "Bully" Herbig dem Magazin Focus gegeben hat. Darin hat der Filme-Macher (Schuh des Manitu, Lissi und der wilde Kaiser, (T)Raumschiff Surprise – Periode 1) angekündigt, die Abenteuer des kleinen Wikingers verfilmen zu wollen.

Der Film, der im Jahr 2009 ins Kino kommen soll, wird ab diesem Sommer gedreht - hat aber noch keinen Hauptdarsteller. Bully sucht allerdings noch einen Wickie, also einen etwa achtjährigen Jungen, der sich bei guten Einfällen originalgetreu mit dem Zeigefinger an der Nase reibt - so wie es der Zeichentrick-Wickie auch immer gemacht hat. Das scheint auch dem 39-jährigen Herbig wichtig zu sein, in dem Interview sagte er: "Ich hab nichts gegen Neuentdeckungen! Es müssen ja nicht immer die üblichen Verdächtigen sein.”

  • teilen
  • schließen