Kavka vs. The Web - Markus Kavka moderiert jetzt im Internet

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wer sagt das? Markus Kavka sagt das. Seit dieser Woche moderiert Deutschlands Fernsehvorzeige-Popexperte die Sendung Kavka vs The Web, die man im Internet anschauen kann. Darin arbeitet sich der ehemalige MTV- und baldige ZDF-Moderator an so heiklen Themen wie Uri Geller ab und stellt blonde Mädchen vor, die Fotos von sich ins Netz laden und erwähnt gefühlte zwanzig Mal, dass diese Bemühungen jetzt in einem bestimmten sozialen Netzwerk im Internet zu sehen sind, dessen Namen wir schon wieder vergessen haben. (Wer die Betonung des Namens für genauso relevant hält wie Markus Kavka, darf die URL gerne in die Kommentare unter diesem Text schreiben) Und dennoch wäre es gemein, Kavkas eigenes Zitat auf seine eigenen siebeneinhalb Minuten Kurzfilm zu beziehen. Denn kurz vor Schluß wird diese neue Sendung dann doch lustig. Markus pappt einen Aufkleber auf einen Laptop und schläft darüber ein. Das ist nicht nur bezeichnend, man fragt sich auch, wem dieses technische Gerät eigentlich gehört. Im Vorspann sah man Markus noch beim Tippen auf einer - Achtung lustig - Schreibmaschine. Jedenfalls schläft Kavka ein und dann ... - ach, schau einfach selber nach: Hier klicken, das Rädchen auf 6.26 Minuten vorspulen und hoffen, dass Kavkas nächste Sendung weiter geht, wie die erste Folge endet. Hier ein jetzt.de-Gespräch mit Markus Kavka zum Projekt Störungsmelder lesen.

  • teilen
  • schließen