Mehmet hat keine Priorität

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

"Wir freuen uns über Mehmets gelungene Auftritte beim FC Bayern in den letzten Wochen, aber unser Hauptaugenmerk gilt den Spielern, die im engeren Kreis von 28 bis 30 Leuten sind, und diese haben einfach Priorität."

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: dpa Wo steht das denn? Im Fußball-Magazin kicker, das mit Bundestrainer Jürgen Klinsmann über Mehmet Scholl gesprochen hat. Dessen zuletzt starke Leistung im Trikot des FC Bayern hatte dazu geführt, dass immer mehr Menschen seinen Einsatz im Nationalteam fordern. Altnationalspieler Lothar Matthäus sagte zum Beispiel in einem Gespräch mit Sport Bild: „So ein Joker bringt ihm mehr als viele andere Spieler, die 90 Minuten lang rennen können.“ Ganz ähnlich argumentieren auch die Betreiber Internetaufrufs unter der Adresse Mehmet für Deutschland!. Dort registrieren sich seit Tagen Fußball-Fans, die den Bundestrainer von Scholls gestiegener Leistung überzeugen wollen. Klinsmann selber zeigt sich davon bisher jedoch unbeeindruckt.

  • teilen
  • schließen