Studienkredite unter der Lupe: Stiftung Warentest untersucht Bildungs-Anleihen

Angestrichen: Der große Vorteil von Studienkrediten: Studierende können sie sich genau nach ihrem Bedarf zuschneidern. Studienkredite zahlen die Banken nicht in einer Summe, sondern in Monatsraten aus. Die können Studenten innerhalb festgelegter Unter- und Obergrenzen wählen.
stefan-winter

Wo steht das denn? Im Online-Test der renommierten STIFTUNG WARENTEST. Die Tester, die sonst Waschmaschinen oder Pommes unter die Lupe nehmen, haben sich dabei so genannten Studienkrediten angenommen - und untersucht, welche Bank die besten Kondidtionen bietet. Die günstigsten Zinsen bietet demnach - im so genannten Modelfall - die Sparkasse Leipzig (6,0), der Satz steigt bis zu 7,8 Prozent (Dresdner Bank).

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Gute Konditionen in Leipzig: Die dortige Sparkasse bietet Studienkredite zu einem Zinssatz von 6,0 Prozent, Foto: AP Neben dem Test bietet die Seite online eine sehr gute Übersicht über die wichtigsten Begriffe von Bafög bis Stipendium.

  • teilen
  • schließen