Halbnackte Promis aus Alaska und mehr in der Topsexliste

Levi Johnston hat bei seinem Rachefeldzug gegen die Palin-Familie einen kleinen Zwischenstop beim "Playgirl"-Magazin eingelegt. Und weitere Meldungen aus den Niederungen.
penni-dreyer
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Der kleine Levi will doch nur spielen! Levi Johnston war mal der Fast-Schwiegersohn der Fast-Vizepräsidentin der USA, Sarah Palin. Er hatte nämlich deren Tochter Bristol geschwängert, obwohl doch Palin als stramme Republikanerin ebenso stramme Enthaltsamkeit gepredigt hatte. Die Beziehung der beiden ging – nicht ganz überraschend – bald nach der Wahlniederlage der Republikaner und der Geburt des gemeinsamen Sohnes Tripp in die Brüche und seitdem ist der kleine Levi auf seinem ganz persönlichen Rachefeldzug gegen die Familie der Ex-Gouverneurin von Alaska durch sämtliche Medien der USA unterwegs. Mit einem nicht unerheblichen Zwischenstopp bei einem Magazin, von dem wir bis vor kurzem dachten, es sei 1991 eingestellt worden: Dem Playgirl. Wochenlang spekulierte die Medienmeute darüber, ob Levi wirklich alles zeigen würde und wenn ja, wie groß die Überraschung sein würde. Jetzt ist raus: Levi Johnston hat sich selbstverständlich nicht komplett nackick gemacht, und die Fotos lassen sich mit dem Werbespruch aller ländlichen Fotostudios umschreiben: geschmackvolle schwarz-weiß-Portrait, damit man später weiß, was man einst hatte. Öööööde! Die ideale Dame ist zu 40 Prozent nackt Hey Frauen, Mädchen, Damen, Doppel-X-Chromosomenträgerinnen! Neuigkeiten aus der weiten Welt der reichlich bekloppten Studien: Wusstet ihr schon, wie ihr euch am besten präsentiert? Na? Nämlich mit 40 Prozent barer Haut. Um das mal so in Relation zu setzen: Ein Arm oder Bein machen ungefähr 15 Prozent der Körperoberfläche aus. Das heißt für die Damen: Beide Beine nackt plus ein bisschen was obenrum. Oder beide Arme nackt und noch ein bisschen was obenrum. Gut zu wissen, jetzt, wo die Adventszeit naht...

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Bestellen Sie noch heute Ihren Gatten Mail Order Husband hat die beste Auswahl aller Ehe-Anbahnunsg-Kataloge. Wer könnte einem Menschen, wie Armin aus Österreich widerstehen, der sich selbst in diesen Worten anpreist: „Ich liebe frau. Ich liebe bier. Ich liebe brezeln. Ich liebe, liede beim trinken des bieres zu singen den frauen und essen der brezeln. Sie mögen mich?“ Ja, Armin, wir mögen dich. Sehr! Die Unterwäsche mit Verfolgungswahn Ooo-kay: Der Keuschheitsgürtel von gestern mit der Technologie von morgen Diese witzigen Unterwäsche-Designer! Haben sich doch glatt etwas Neues einfallen lassen, nämlich das Höschen-Hemdchen-Set mit eingebautem GPS-System. So neu, so bescheuert. Und nicht dass wir uns da falsch verstehen, liebe Feministinnen und Feministen: Die Keuschheits-Unterwäsche ist keineswegs als alter Keuschheits-Wein in neuen Tüten gedacht. Sondern ein „witziges Gadget für die Technologie-affine Dame von heute“ - behauptet zumindest der brasilianische Designer Lucia Lorio, der auch darauf aufmerksam macht, dass die Dame von Welt das GPS-System jederzeit ausschalten könne. Brech. Der Kosten-Nutzen-Effekt Wir sehen hier eine äußerst effektive Kondomwerbung aus Indien. Einfach mal nachrechnen und schauen, ob man sich nicht doch eine Packung Kondome leisten sollte.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

The World According To Coco Ach Twitter, was täten unterbeschäftigte Halb- und Ganz-Promis nur ohne dich? Etwa ein Buch lesen? Na? Also. Wir sehen hier die Welt aus der Sicht von Coco. Die ist ein bisschen bekannt als Gattin des ehemaligen Rappers und heutigen Seriendarsteller Ice-T. Neben ihrer Gattinnen-Rolle ist sie auch noch ein bisschen für ihre beeindruckende Kehrseite bekannt, die sie bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit in enge Trikotagen schwingt und ausführt. Via Twitter durften wir jetzt feststellen, dass Cocos Vorderseite nicht minder beeindruckend ist – mindestens in ihrer unbeschreiblichen orangefarbenen Öligkeit.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Endlich wieder: eine Tiermeldung Wir beschließen diese Ausgabe der Topsexliste mit einer wilden Meldung aus dem Tierreich. Es wurde nämlich entdeckt, dass weibliche Fledermäuse große Fellatio-Fans sind. Wo man doch bisher dachte, dass diese Sex-Technik den Menschen und (den sowieso versautesten Tieren des Tierreichs) den Bonobo-Affen exklusiv sei. Nichts da! 70 Prozent aller beobachteten weiblichen Fledermäuse veranstalten total versaute Sexakte! Un-möglich! Aber auch irgendwie schön.

  • teilen
  • schließen