Sexy Biester aus Indien und Amerika

Diese Woche aufgelistet: Leute, die über Sex reden, einen auf Sex machen oder schlicht und ergreifend sexy sind.
meredith-haaf

1. Sportlerin scheitert an Geschlechtskontrolle Die Sprinterin Santhi Soundararajan ist die wundersame Person der Woche.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wie wir erst vor kurzem feststellten, ist nicht jedes Kind bei seiner Geburt mit einer biologischen oder sozialen Geschlechtsidentität gesegnet. Bei Santhi ist die Geschichte noch eine Nummer komplizierter. Letzte Woche wurde sie noch bei den asiatischen Wettkämpfen in Doha zur besten Sportlerin Indiens gekürt. Diese Woche ist sie durch ihren Gender-Test durchgefallen. Das, schreibt die BBC, ist ein standardisiertes Untersuchungsverfahren um bei geschlechtlich zweifelhaften Personen klare Verhältnisse zu schaffen. Santhi musste schon 2005 so einen Test machen – damals bestand sie einwandfrei. Innerhalb eines Jahres hat sie sich also von einer waschechten Frau zu einem wischiwaschi Zwischenmensch entwickelt. Jetzt wird ihr der Titel wohl aberkannt und massenhaft Fragen bleiben ungeklärt: Was war Santhi Soundararajan am Anfang? Wer sagt überhaupt, wann eine Frau ein Mann ist? Und steckt nicht doch in jeder von uns ein Typ, der die 800 Meter in unter 3 Minuten läuft? 2. Die seltsame Frau mit dem Busen am Hintern Weil wir jetzt eh schon knietief in den feministischen Diskursbrei eingestiegen sind, widmen wir uns kurz einem Menschen, der keinen Zweifel an seiner Weiblichkeit entstehen lässt. Wir präsentieren: Coco Lee, verheiratet mit dem – übrigens ganz schön herunter gekommenen – Rapper Ice-T und hauptberuflich Hinterteilträgerin.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Danke hierfür an fadedyouth.blogspot.com Die Dame ist vor allem bekannt dafür, ihren umfangreichen Hintern in die Kamera zu halten, während ihr Mann enthusiastisch darauf zeigt. Ansonsten turnt sie gerne und viel in Boratmäßigen Badeanzügen umher. Mit ihrem Cover für das Männermagazin „Smooth“ wird Coco Lee gemeinsam mit ihren Implantaten vielleicht berühmt und bestimmt bald ein Album aufnehmen. Dennoch, wie ein Blogger bemerkte: „Sie hat nicht nur Titten, einen Hintern und diese großartigen Schenkel, sondern seht euch mal ihre tollen grünen Augen an!“


3. Auch Amerikaner haben übrigens Geschlechtsverkehr Weg von der freaky Fleischbeschau, hin zu den nackten Zahlen. In den USA ist die Stunde der Wahrheit angebrochen. Nicht nur was den Irakkrieg betrifft, sondern auch in gesellschaftspolitischen Angelegenheiten kommt die Mythenzertrümmerungsmaschine langsam so richtig ins Rollen. Eine

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen