Topsexliste: Frauen-Tipps mal ernst genommen

Was passiert, wenn man die Tipps und Kniffe in Frauenzeitschriften für bare Münze nimmt? Und funktioniert umgekehrte Psychologie bei Verhütungs-Werbung? Diese und andere Fragen werden selbstredend in der Topsexliste geklärt.
penni-dreyer

Was passiert, wenn man Frauenzeitschriften ernst nimmt Zu unserem Glück nimmt uns Journalist Marty Beckerman die Arbeit ab, beziehungsweise sich der Sache an und probiert vor der Kamera einmal all die eigenartigen Sex-Tipps aus, die der Cosmopolitan-Redaktion so einfallen. Also so lässt er sich den Penis mit einem Schnürsenkel abbinden, mit einem Kamm kämmen und von einem BH einschnüren. Das Ergebnis ist sehr nett. Ebenfalls lesenswert: Seine Einschätzung der Lebens-Tipps aus der Cosmo. Die Erotik der Muslime In den Niederlanden hat vor kurzem der erste islamische Online-Erotik-Shop der westlichen Welt eröffnet. In dem Shop namens El-Asira kann man weder Pornos, noch erotische Bilder erwerben, dafür aber Gleitgele und erotisierende Pülverchen, um die eheliche Hygiene immer mal wieder auf Vordermann zu bringen. All diese Gele und Pillen stimmen übrigens mit den muslimischen Ernährungsregeln überein, enthalten also weder Alkohol, tierische Fette oder Schweinefleisch.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Eine Mode, die bitte sofort aufhören muss Vajazzling und nun auch Penazzling – bezeichnet die Applikation von Glitzerkram rund um die Geschlechtsteile. Der Öffentlichkeit näher gebracht wurde diese absurde Mode vor wenigen Wochen von der zu Recht eher unbekannten Schauspielerin Jennifer Love-Hewitt, die in einer Talkshow bereitwillig mitteilte, dass ihr von wohlmeinenden Freundinnen nach einem besonders schmerzhaften Liebes-Aus die Vagina mit Kristallen zum Glitzern verziert wurde. Auf jeden Fall hat sich nun aus Gründen der Gleichberechtigung auch ein Mann den Intimbereich verzieren lassen und selbiges selbstverständlich mit der ganzen Welt geteilt. Jaha! Die netteste Kondomwerbung seit langem

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

(und hier gibt es sie in Groß.) Die eigenartigste Kondomwerbung seit langem Ob das wohl hilft, der Jugend von heute Verhütung einzubimsen, wenn man einfach mal die Nachricht verbreitet, Typen seien von Grund auf Arschlöcher?

Endlich! Ein Porno für Frauen!!! Mit sinnlich abgefilmten Schokoladen-Sauereien, langen Fingernägeln und einer Erzählerin mit sanfter Stimme.

WTF Japan?!?!?! Und zum Abschluss präsentieren wir noch aus der Reihe "Andere Länder, andere Formen der Snack-Werbung" eine solche, die uns ehrlich gesagt völlig ahnungslos zurücklässt. Wir wissen nur eines: Es geht um Liebe. Und Snacks.

  • teilen
  • schließen