Topsexliste: Untenrum Wissenswertes aus heute, gestern und Twilight

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Achtung, wichtige Bekanntmachung: Die Jungsfrage erscheint außerordentlich erst im Montagsmagazin. Macht nichts, wir haben ja noch die Topsexliste.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Zum Einstand sehen wir hier ein wunderschönes Erklär-Wimmelbild für all die Herren (und auch Damen), denen der weibliche Zyklus immer noch ein Buch mit sieben Siegeln ist. Gezeichnet von i heart guts.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Twilight-Merchandise zum Gruseln! Die Buch- und Filmreihe „Twilight“ ist ja schon selbst so ein ganz spezielles Phänomen: Millionen weibliche Teenager (und auch sogenannte "Twilight-Moms") kriegen sich schon seit Jahren nicht ein ob des glitzernden Teenager-Vampir Edward Cullen und seiner leicht angetrottelten menschlichen großen Liebe Bella Swan. Und selbstverständlich kann der echte Fan nicht nur Bücher, CDs und Kinokarten kaufen, sondern allerhand anderen Quatsch. Etwas neuer sind nun die „Twilight“-Spielzeuge für Erwachsene. Da gibt es unter anderem den glitzernden Dildo und noch neuer und (zum Glück) nur zum Spaß: die Twilight-Unterhose mit praktisch platziertem Edward-Cullen-Gesicht.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Gute, alte Zeiten In diesem Buch erfährt der geneigte Leser, was ein frisch gebackenes Ehepaar im Jahre 1962 wissen musste. Zum Beispiel: dass nicht wenige Neuverheiratete sehr enttäuscht sind nach dem ersten Mal Sex. Oder welche Unterschiede zwischen dem Liebesleben der Arbeiter- und Mittelklasse bestehen. Alles in allem handelt es sich dabei um eine ziemlich deprimierende Lektüre, nur aufgefrischt durch völlig sinnfreie und verwirrende Grafiken.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

A propos gute alte Zeiten. Welche schmalbrüstige Frau würde nicht gerne mit den sonst brachliegenden 90 Prozent des Gehirns ihre Busengröße nach oben kurbeln? Dieses großartige Buch von 1979 ist großartiger Weise immer noch erhältlich. Kaufen kannst du dir das Buch < a href="http://www.amazon.com/Natural-bust-enlargement-total-power/dp/0935384006" target="_blank">hier. Und laut selbst ernannten Experten wirkt die Methode wie Sau! Jeder weiß: Die Brüste sind zurück!

Steig auf die Liebesschaukel mit mir Die Sextoy-Industrie ist eine sehr innovationsfreudige. Leider kommen bei all dem Erfindergeist auch sehr bizarre Dinge heraus. Wie zum Beispiel der G-Thrust, der im Prinzip nichts anderes ist als eine Kinderschaukel, die an den Füßen der Frau befestigt wird. Der Mann besteigt nun die Schaukel und dann wird ordentlich gevögelt. Angeblich soll das Teil dem Mann dabei helfen, den G-Punkt der Frau besser stimulieren zu können. Wie das mit diesem windigen Plastik-Ding gehen soll, kann man sich aber nun wirklich nur mit sehr viel Phantasie ausmalen. Immerhin: Die Macher haben uns wenigstens mit einem sehr reizenden Instruktionsvideo versorgt.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Der schlaue Bieruntersetzer Schlimm, dass es sie geben muss – trotzdem gut, dass sie jemand erfunden hat. Mit diesen Bierfilzeln können Gäste ihr Getränk auf so genannte „Date Rape-Drugs“, wie Ketamin oder GHB (auch „Liquid Extasy“ genannt) testen. Auf einer Ecke des Untersetzers sind zwei Punkte, die ihre Farbe dann verändern, wenn das Getränk mit einer der Drogen versetzt ist.

  • teilen
  • schließen