Zukunftsmusik: "99 Cent für einen Song sind einfach zu teuer"

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Was macht Zukunftsmusik? Unser Forschungsprojekt beschäftigt sich damit, Geschäftsmodelle für die Musikindustrie zu finden und Geschäftmodelle, die momentan angewendet werden, zu bewerten. Da gibt es durch die Digitalisierung einen großen Wandel. Es zeigt sich, dass die Musikindustrie versucht, das zu übertragen – von der CD hin zu Online-Angeboten. Das haut aber alles nicht so ganz hin.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Gibt es denn überhaupt ein Geschäftsmodell für die Musikindustrie im Internet? Unserer Meinung nach auf jeden Fall. Im Grunde genommen ist das aber gar nicht die Frage. Die Industrie muss reagieren. Wenn man sich nämlich das digitale Geschäft im Internet entgehen lässt, hat man das Problem mit den Raubkopien natürlich weiterhin und viel stärker. Da diese auf jeden Fall über das Netz vertrieben werden.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen