Bringt Lukey zurück!

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Lukeywes1234 steht auf Super Mario und geht gerne auf Geisterjagd. Manchmal filmt ihn seine Oma dabei und später stellt der etwas dickliche, amerikanische Junge das Video dann ins Internet, genauer gesagt auf die Plattform youtube. Doch seit einigen Tagen gibt es den User Lukeywes1234 nicht mehr – er wurde gesperrt von youtube. Das könnte daran liegen, dass Lukey noch keine 13 Jahre alt ist. So alt nämlich muss man sein, um sich auf youtube als User zu registrieren. Was die Sperrer von youtube nicht wissen konnten: Dass sie sich durch diese Aktion den Hass des Internetmobs zuziehen. Die Usergemeinde des Forum „4chan“ nämlich verehrt den kleinen Lukeywes1234. Sie riefen am Mittwoch zum „Youtube Porn Day“ auf. Um gegen die Sperrung Lukeys zu protestieren, luden sie in einer konzertierten Aktion (meist eher harmlose) Sexfilmchen auf die Internetplattform und versahen sie mit irreführenden Schlagworten.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Außerdem wimmelt youtube seit kurzem von Solidaritätsbekundungen für Lukeyswes1234. Die Videos tragen Namen wie „The Legend Of Lukeywes1234“, „Lukeywes1234 is an american hero“oder „To my King lukeywes1234 – Leader of the free World”. Unter den Videos häufen sich die Kommentare, in dem von youtube “Die Rückkehr des Königs” oder die „Verbeugung vor einem Gott“ gefordert wird. Besonnene Stimmen sind eher selten. Nur ein Kommentator schrieb: „Who ever worships this kid needs a life. This is no god. There is no Reason to whoreship a 11 year old.”

Auch die Scientology-Feinde Anonymous meldeten sich zu Wort und manche Medien sehen in youtube bereits den neuen Gegner der maskierten Freiheitskämpfer. Das Kollektiv entstand Anfang 2008, nachdem im Internet ein Video von Tom Cruise aufgetaucht war, in dem dieser Werbung auf bizarre Weise Werbung für Scientology betrieb. Scientology forderte daraufhin die Löschung des Videos. Später trugen Anonymous den Protest aus dem Internet auf die Straße zurück und demonstrieren seitdem regelmäßig vor Scientology-Zentralen.

  • teilen
  • schließen