Video der Woche: Benazir Bhuttos Tochter rappt zum Todestag ihrer Mutter

Vor einem Jahr wurde die pakistanische Politikerin Benazir Bhutto ermordet. Ihre 18-jährige Tochter Bakthawar hat ihr jetzt auf YouTube einen Gedenkrap gewidmet
xifan-yang

Die 18-jährige Bakhtawar Bhutto, Studentin in Edinburgh, macht das, was jede Tochter tun würde, die ihre Mutter verloren hat: Sie trauert. In ihrem Fall ist die Sache etwas außergewöhnlicher, denn es trauern Hunderttausende mit ihr. Vor kurzem wurden in ganz Pakistan Gedenkzeremonien zum einjährigen Todestag der ehemaligen Premierministerin Benazir Bhutto begangen, die am 27. Dezember 2007 ermordet wurde. Bakthawar Bhutto hat aus diesem Anlass einen Hiphopsong für ihre Mutter geschrieben, den sie jetzt auf YouTube gestellt hat. „You have beauty and intelligence, everything you did have relevance” rappt Bakthawar in dem Clip, eine Collage aus diversen Fernsehausschnitten und Fotos von Benazir Bhutto. Und weiter: “Shot in the back of your ear, so young in 54th year, murdered with three kids left behind, a hopeless nation without you, you are in all their hearts.” Die Beats sind halb von Kanye Wests "Through The Wire" geklaut, im Refrain singt eine hochgepitchte Stimme „I would take the pain away“, im Stil von R’n’B-Weichspüler Akon. Schon herzergreifend, aber rappen kann Bakthawar, der musikalische Ambitionen nachgesagt werden, leider kein bisschen.

Bakthawar ist eines von drei Kindern, die Benazir Bhutto hinterlassen hat. Ihr Bruder Bilawal, 20, wurde kurz nach dem Attentat zum Chef der damaligen Oppositionspartei PPP (Pakistan People’s Party) ernannt. Bakthawars Vater Asif Ali Zardari ist mittlerweile Staatspräsident von Pakistan, nachdem die PPP eine Mehrheit bei den Wahlen im Frühjahr erzielen konnte. Bakthawar studiert inzwischen Englische Literatur in Edinburgh. Sie möchte die Mission ihrer Mutter weiterführen, erzählte Bakthawar Journalisten vor einem halben Jahr, vielleicht in der Politik „oder auf einem anderen Weg“. Ob es für einen Grammy wie für "I'll be missing you" ihres Idols Puff Daddy reicht, wird sich noch zeigen.

  • teilen
  • schließen