Video der Woche: Ein rosa Fleckerlteppich

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

„Sour“ hat es sich nicht leicht gemacht. Die japanische Band lud ganz einfach ihre Fans aus der ganzen Welt dazu ein, sich mit einer Webcam selbst zu filmen. Aus den kleinen Fitzeln von schwarzen, weißen, asiatischen, alten, jungen und sonstigen Menschen haben die Japaner dann wieder einen Flickenteppich gewoben. Schneiden und Zusammenbasteln der Clips dürfte eine ziemliche Frickelarbeit gewesen sein. Das Video namens „Hibi no Neiro“, was übersetzt soviel wie „Alltagston“ bedeutet, versprüht tatsächlich den etwas simplen, aber niedlichen Charme eines klassischen „Fleckerlteppichs“: Es heimelt ein bisschen vor sich hin, man ist zuhause, trinkt Tee auf dem Sofa und denkt an all die Freunde, mit denen man via Facebook und Skype in der ganzen Welt verbunden ist. Der Song ist eine Auskoppelung der EP „Water Flavor“, dem ersten Album der Japaner. Der Text von „Hibi no Neiro“ ist im übrigen keine Hommage an irgendwelche Web 2.0-Phänomene – in der englischen Übersetzung tauchen ziemlich oft die Wörter „Heart“, „melody“ und „tone“ auf. Es geht um Gefühle und Stimmungen, die Musik übermittelt. Spätestens nach dem dritten Mal Anhören fühlt man sich, als sei man in einen mit rosa Zuckerwatte ausstaffierten Fleckerteppich eingerollt.

  • teilen
  • schließen