Musikblog: Die Pop-Flops des Jahres

In seinem Musikblog schreibt Johannes Waechter regelmäßig über obskure Xylophonspieler, deren Songs nicht unbedingt auf einer jetzt-Party laufen würden. Diese Woche mit den Pop-Flops des Jahres und einer Bericht über das neue Möbelstück von Tom Waits.
johannes-waechter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Zu den schätzungsweise 2789 Pop-Listen, die dieser Tage im Netz kursieren, habe ich eine eigene hinzugefügt. Es sind allerdings nicht meine Lieblingsplatten, solche Listen gibt es schon genug, sondern meine Pop-Flops des Jahres. Welcher Star hat enttäuscht, genervt, betrogen oder gelangweilt? Die Auswahl war groß, aber einige besonders zwiespältige Charaktere durften nicht fehlen, darunter Robbie Williams, Amy Winehouse, U2 und Joaquin Phoenix. Außerdem diese Woche in meinem Blog: Ein Bericht über [i]Orphans: Brawlers, Bawlers & Bastards[/i], die neue Sieben-LP-Box von Tom Waits, ein imposantes Denkmal der Vinyl-Kultur, randvoll mit großartiger Musik. Falls sich jemand wundert: Ein Großteil des Materials ist vor drei Jahren unter gleichem Namen auf CD erschienen, die Vinyl-Box enthält nun aber sechs Bonus-Tracks und macht generell deutlich mehr her als die CD-Veröffentlichung.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

[i]Fotos: Promo, Getty[/i]

  • teilen
  • schließen