Die Wii-Maus: Logitechs MX Air bringt freie Bewegung für die Computermaus

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Das Produkt: Die Mausfernbedienung für den Computer, die Logitech MX Air.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schwebt frei im Raum: die Maus, die wie die Wii sein will, Foto: Hersteller Warum? Die Frage ist in der Tat berechtigt. 150 Euro für eine Computermaus ist eine stolze Summe - selbst wenn diese Maus kabellos und "mühelos bedienbar" (Hersteller) ist. Dennoch kommt die MX Air von Logitech in den Warenkorb. Sie bietet Computerbedienung der neuen Art - unabhängig von Kabeln und der Tischplatte. Den Grund nennt der Hersteller "Freespace-Bewegungserkennung" und meint damit eine Laserleistung dank derer die Maus frei in der Luft bewegt mit dem Computer kommuniziert. Für wen? Für Fans der Nintendo Wii. Die Spielkonsole funktioniert nach einem ähnlichen Bedienkonzept. Logitech bringt diese Technologie jetzt auf den - Achtung wichtiges IT-Fachwort - Mausmarkt. Und Wii-Controller und MX Air sind nur der Anfang. Das unlängst vorgestellte Balance Board für das Sportspiel Wii Fit ermöglicht ebenfalls eine Fernbedienung frei im Raum und anhand von Körperbewegungen. Wem die 150 MX-Air-Euro im Moment zurecht zu teuer sind, der muss sich lediglich in Geduld üben: wir werden in Kürze mehr von dieser Technologie erfahren.

  • teilen
  • schließen