Im Warenkorb: Schiedsrichter Fertig von Thomas Brussig

Im jetzt.de-Warenkorb liegt immer ein Produkt, über das diese Woche gesprochen werden muss.
christian-helten
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Das Produkt: „Schiedsrichter Fertig – Eine Litanei“ von Thomas Brussig Warum? Thomas Brussigs Schiedsrichterlitanei ist 92 Seiten Geschimpfe feinster Art. All seinen Zynismus und all seine Wortgewandtheit im Gepäck, schlüpft Brussig (Sonnenallee, Helden wie wir) in die Rolle eines frustrierten Schiedsrichters, der zum ersten Mal seine Unparteilichkeit beiseite wirft und zu zu einem Rundumschlag ausholt. Gegen die gesamte Fußballwelt, die seine Leistung und Wichtigkeit für das Spiel nicht im geringsten würdigt. Er fühlt sich verkannt und missverstanden, unterbezahlt und unrespektiert. Er ist Amateur unter millionenschweren Profis, wird von Tausenden von Fußballfans beschimpft und gehasst, von Spielern betrogen und belogen und kann einzig und allein durch Fehlentscheidungen in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit geraten. Allein das ist bereits mehr als amüsant. Aber die Litanei des Schiedrichters begnügt sich nicht damit, ein monothematisches Genörgel zu sein. Ihren wahren Wert verschaffen ihr die vielen Seitenhiebe auf die Gesellschaft und ihre verabscheuungswürdigen Phänomene, in die der Referee immer wieder abschweift. Von der Macht, mit der Trillerpfeife eine eindeutige Entscheidung verkünden zu können, gerät er in eine seitenlange Abhandlung über Kommunikation, die eigentlich sinnentleert sei und nichts anderes mehr bedeute als „permanentes, lautes, unentrinnbares Quaken. Deshalb sagt auch kein Mensch, Goethe habe mit Schiller kommuniziert. Die haben sich geschrieben.“ Für wen? Für Freunde von Fußball und intelligentem Schimpfen. Schiedsrichter Fertig ist beim Residenzverlag erschienen und kostet 12,90 Euro

  • teilen
  • schließen