Motor FM und Fraunhofer-Institut suchen: den neuen Elektromusik-Star

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Der Anlass des Wettbewerbs ist ein eher ungewöhnlicher: 2006 ist das Informatikjahr, eine Kampagne, die unter anderem das Bundesforschungsministerium veranstaltet. Das Radio Motor FM ist Partner der Kampagne und richtet, gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie in Ilmenau, den Wettbewerb mit dem lustigen Namen "Informatikjahr sucht Informatikstar" aus. Gesucht wird der innovativste Nachwuchsstar aus dem Bereich Elektro. Deshalb darf keiner der Teilnehmer bei einem Majorlabel unter Vertrag sein oder bereits ein chartplatziertes Album veröffentlicht haben.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kraftwerk sind schon Informatikstars seit ein paar Informatikjahren. Es wird Zeit für neue. (Foto: ap) In einer ersten Wettbewerbsrunde vom 3. Juli bis 22. September 2006 stellt der Moderator und DJ Harold VeltenMeyer in seiner Sendung "ElektroMotor" auf Motor FM jede Woche einen Elektromusiker mit seinem Song vor. Der Song wird eine Woche lang zum Download bereitgestellt. Die vier Musiker/Bands mit den meisten Downloads kommen in die zweite Runde und können ihre eigene CD und ein Dubplate produzieren. Die CDs werden dann im Rahmen einer Charity-Aktion auf eBay versteigert - der Künstler, dessen Auktion am meisten Geld einwirbt, erhält eine Veröffentlichung auf Vinyl und die Promotion seiner Platte. Begleitet wird der Wettbewerb von den Komponisten Michael Rother (u.a. Kraftwerk) und Irmin Schmidt (u.a. CAN), Startschuss ist am 3. Juli, Bewerbungsschluss ist der 15. August 2006. Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen und zum Wettbewerbsablauf finden sich hier.

  • teilen
  • schließen