Nur 47 Stunden!

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Bei diesem besonders schnellen Kurzfilmfestival unter Schirmherrschaft von Sönke Wortmann ist kreative Improvisation der Motor. Drehbuch, Action und Schnitt - Alles muss an einem Wochenende passieren. Eben wie eine Art Schnitzeljagd für Filmsportler. Wer mitmachen will, meldet sich einfach formlos an unter cologne47-11.de Auch wenn du noch alleine bist, Ton-Freak oder Schauspieler suchst, gibt es auf der Website die Möglichkeit noch einen passenden Teamkollegen zu finden.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Richtig ernst wird es dann am Freitag in Köln, natürlich nach dem offiziellen WM-Anstoß. In der Lounge im Kinofoyer des Museum Ludwig werden ab 22.00 Uhr, als kleine Extra-Schwierigkeit, zunächst fünf Requisiten ausgelost, die unbedingt vorkommen müssen. Erst dann werden die Themen bekannt gegeben. Kick off für den Drehstart ist um Punkt 0.00 Uhr. Damit auch Nichtkölner mitmachen dürfen, gibt es die Themenauslosung auch kurz später im Netz. Im Sinne des Fair Play ist Vordrehen allerdings streng verboten. Verraten, dass das Thema offensichtlich irgendwie mit Fußball zu tun haben wird, darf man aber schon jetzt. Die Gehirnwindungen heiß laufen lassen natürlich auch. Was du draus machst, bleibt dann ganz dir überlassen. Hauptsache, am Sonntag um wiederum Punkt 23.00 Uhr ist dein Film im Kasten und in Köln eingereicht. Mehr Zeit hingegen nimmt sich dann die Jury bei ihrer Bewertung. Die besten 20 Filme werden schließlich am 28. Juni im Rahmen einer Gala beim Kölner Fan Festival „La Ola Colonia“ gezeigt und prämiert.

  • teilen
  • schließen