Reportage von der Plantage - Nachwuchsjournalisten gesucht

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Dass Themen wie Klimaschutz und verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen jeden auf der Welt betreffen, ist klar. Dass auch in Deutschland, weit weg von Regenwäldern und Obstplantagen, nachhaltiges Handeln nötig ist, um die Erde zu schützen, darauf weist der Bananenproduzent Chiquita hin. Und veranstaltet zusammen mit der Jugendpresse Deutschland und dem Magazin Spiesser einen Wettbewerb für Nachwuchsjournalisten zwischen 13 und 25 Jahren.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Aufgabe ist es, einen Beitrag in Form von Text, Film oder Ton zum Thema „Nachhaltigkeit“ zu verfassen. Reportage, Portrait, Interview – jeder Stil ist erlaubt. Wer sich hier registriert hat, dem werden Newsletter zugeschickt, die die Recherchearbeit vereinfachen und Hintergrundinfos liefern. Die ersten hundert Teilnehmer bekommen außerdem einen Zuschuss von 50 Euro, um zu einem Diskussionsforum nach Hamburg zu reisen. Dort wird mit internationalen Vertretern der Rainforest Alliance über Hintergründe und Leitsätze der Kooperation mit Chiquita gesprochen. Mit der Rainforest Alliance arbeitet Chiquita inzwischen seit beinahe 15 Jahren zusammen, um einen umweltschonenden und sozialgerechten Bananenanbau zu gewährleisten. Das war nicht immer so: Die Vorgängerfirma United Fruit, aus der Chiquita hervorgegangen ist, galt als Ausbeuterfirma mit obskuren CIA-Verbindungen und mangelhaftem Umweltbewusstsein. Der Sinneswandel war lang und teuer, aber gründlich: So wurden zum Beispiel die Arbeits- und Lebensbedingungen auf allen Bananenplantagen vollständig nach den Kriterien der Rainforest Alliance umgestellt, und werden somit den 200 Umwelt- und Sozialstandards der Umweltschutzorganisation gerecht. Einsendeschluss für den Schülerwettbewerb ist der 29. September. Die eingereichten Beiträge werden von einer Jury bewertet, die besten fünf gewinnen eine Recherchereise nach Costa Rica. Dort dürfen sie sich in Begleitung eines erfahrenen Journalisten die nachhaltige Arbeit des Chiquita-Unternehmens ansehen.

  • teilen
  • schließen