Welthungerhilfe sucht Denker aus dem jetzt.de-Kosmos

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Rund eine Milliarde Menschen weltweit leiden Hunger. Gegen diesen Missstand setzt sich die Welthungerhilfe (WHH) ein – seit mittlerweile 50 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums hat die WHH eine Denkfabrik ins Leben gerufen, um ihre Arbeit zu hinterfragen und eine gedankliche Expedition in die Zukunft zu wagen.

Diese Zukunft, das sind vor allem natürlich junge Menschen. Deshalb lädt die Welthungerhilfe am 23. und 24. August circa 16 dieser jungen Menschen zum Think Tank „Young Searchers Unlimited" nach Berlin ein, um gemeinsam frische Perspektiven und Ideen rund um die Themen Entwicklungszusammenarbeit, globale Verantwortung und die Aktivierung unserer Gesellschaft zu entwickeln. Mit dabei sind unter anderem Max Leßmann, Sänger der Band „Vierkanttretlager", Allison Jones, die Siegerin von „Ich kann Kanzler" 2012, Marcel Siewert, der sich mit „Viva con Agua" für sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern engagiert, sowie Studenten, Künstler, Fotografen und viele mehr.

Einer der Plätze für den Think Tank soll im jetzt.de-Kosmos vergeben werden. Du setzt gerne Dinge in Bewegung und kannst auch andere für deine Ideen begeistern? Du fragst dich manchmal, wohin sich unsere Gesellschaft im Sog der Globalisierung entwickeln soll? Dann bewirb dich!

Schreibe bis zum 20. Juli eine E-Mail mit dem Betreff „Denkfabrik" an info@jetzt.de, mit einem Kurz-Lebenslauf und einer Begründung, warum du an dem Workshop teilnehmen möchtest. Der Teilnehmer wird Ende Juli per E-Mail benachrichtigt. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung übernimmt die WHH.

Teilnahmevoraussetzung: Du hast einen jetzt.de-Account, bist im Kosmos von jetzt.de aktiv und zwischen 19-25 Jahre alt.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert



„Young Searchers Unlimited" ist ein Folgeprojekt der ersten Denkfabrik „Searchers Unlimited" im Februar. Mehr Details zu den Hintergründen, warum die WHH eine Denkfabrik ins Leben gerufen hat und was sie damit bezweckt, findest du hier.



Text: christian-helten - Illustration: WHH

  • teilen
  • schließen