Wie sehen Feministen aus? Wie sieht der beste Spot gegen's Rasen aus?

Heute im Weckruf, den jetzt.de-Wettbewerbsankündigungen: Du sollst Fotos von Feministen machen und einen Film für die Anti-Raser-Kampagne der Regierung drehen.
christiane-lutz

[b]Fotos vom Feminismus[/b]

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

"This is what a feminist looks like" heißt der Fotowettbewerb der Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Universität Klagenfurt (ÖH Klagenfurt). Gesucht wird das passende Bild zum Statement - ob Handyfoto oder Spiegelreflex-Kunstwerk: Idee steht vor Perfektion. Dem Ruf folgen darf Jede und Jeder, die/der zu wissen glaubt, wie ein richtiger Feminist, beziehungsweise die richtige Feministin aussieht, oder was ihn oder sie am besten verkörpert. Die Bilder dürfen bis zum 15. Februar 2009 eingereicht werden und werden dann von einer fachkundigen Jury bewertet. Das Siegerfoto wird mit 200 Euro prämiert und findet einen Platz im Feministenmagazin an.Schläge sowie auf die.Standard und in Unilog, dem Magazin der ÖH Klagenfurt. Weitere Infos findest du hier. *** [b]Filmwettbewerb zur Kampagne "Runter vom Gas!"[/b] Pro Jahr sterben 5000 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen. Nahezu ein Drittel aller Unfälle geschieht aufgrund zu hoher Geschwindigkeit. Die Hauptverursacher sind laut Bundesverkehrsministerium junge Fahrer im Alter zwischen 18 bis 24 Jahren, die sich überschätzen, die das Wetter unterschätzen, die sich vor anderen profilieren wollen oder einfach unachtsam sind.

Seit Monaten wirbt dieser Spot für Vorsicht im Straßenverkehr. Jetzt werden neue Ideen für die Kampagne gesucht. Um darauf verstärkt aufmerksam zu machen, ruft das Ministerium junge Autofahrer auf, selbst einen Kurzfilm von 30 Sekunden Länge zu drehen, in dem das Motto Runter vom Gas! interpretiert wird. Einsendeschluss für die Filme ist der 28. Februar 2009. Der Siegerfilm wird von einer Jury ausgewählt und im Frühjahr 2009 bundesweit im Vorprogramm von CineStar-Kinos laufen und auf der Website der Süddeutschen Zeitung präsentiert. Die ersten drei Gewinner dürfen sich außerdem über eine stattliche Geldsumme freuen: der erste Sieger erhält 10.000 Euro, der Zweitplatzierte 5.000 Euro und der Dritte 2.500 Euro.

  • teilen
  • schließen