#Brezelgate: Wie herum gehört die Brezn?

Lasst uns ein für alle Mal klären, wo bei der Brezn oben und unten ist.
breze sde

Es gibt Fragen, an denen scheiden sich die Geister. Die einen sagen so, die anderen so. (Der Tumblr 2 kinds of people macht das seit einer Weile sehr schön deutlich.) Dazwischen gibt es nichts. Die Anhänger der jeweiligen Glaubensrichtung sind der Meinung, den einzig wahren Weg gefunden zu haben. Und genau so eine Glaubensfrage spaltet gerade mal wieder das Internet: #Brezelgate.

Es geht nicht darum, wie sie gebacken werden muss, ob mit oder ohne Butter, mit oder ohne Salz oder ob es „Brezel“ oder „Brezn“ heißt – alles Fragen, die wir sicher auch noch klären müssen. Aber nein, dieses Mal geht es schlichtweg darum, wo bei der Brezn oben und unten ist.

Weil wir wissen, dass die jetzt-Leser die kompetentesten Menschen auf diesem Planeten sind, im Fachbereich Backwaren genauso wie auf jedem anderen Gebiet, bitten wir euch: Tut der Menschheit den Gefallen und klärt diese Frage ein für alle Mal. 

Mach mit bei der Abstimmung:  

Sämtliche befragten Experten scheiterten im Übrigen an der Frage: Der Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk habe „noch nie eine so bescheuerte Frage gehört“. Für uns eindeutig eine Ausrede. Die Nahrungs-Genuss-Gaststätten Gewerkschaft bat um eine schriftliche Formulierung in einer Mail – um einmal genauer darüber nachdenken zu können.

tf

 

Hier gibt's weitere Abstimmungen: 

  • teilen
  • schließen