"Was auch immer in eurem Leben passiert...gute N8"

Wer in eine neue Stadt zieht, hat immer noch die Cliquen-Chatgruppe? Leider nein.
Von Mercedes Lauenstein

Wer schreibt?

Eine Gang aus richtig guten Freunden, nennen wir sie mal Anna, Beccy, Sasi und Carlo. So gut wie täglich, seit etwa zweieinhalb Jahren. Das hier ist nämlich ihre allgemeine, universale Freundschaftsgruppe „Friendz4life“.

Und warum?

Weil es halt immer was zu besprechen gibt: Alltagswehwehchen, Langeweileattacken, irgendwelche Links und die Koordination spontaner Treffen sowie deren Nachbesprechungen. Die vier Freunde kennen sich aus der Uni und wohnten bisher alle in derselben Stadt. Maximale Zeitspanne zwischen ihren Real-life-Zusammenkünften: zwei Tage. Doch nun hat Anna gerade einen Job in Berlin angenommen und ist weggezogen. Obwohl man meinen sollte, dass so ein Umzug im Zeitalter der virtuellen Standleitungen nichts an der Freundschaft von vier Menschen ändern sollte, tut sich zwischen Anna und den drei Freunden doch recht schnell ein tiefer Graben auf…

Und wie sieht das aus?

Mehr Gruppenchats in unserer Whatsapp-Kolumne: 

  • teilen
  • schließen