"Max ist auf ein Känguru gefahren"

Work and Travel in Australien: Die Jungs sollen die Mädchen mit dem Auto abholen – doch der Weg birgt unerwartete Gefahren.
Von Miriam Pontius

Wer schreibt?

Vier Schulfreunde aus Deutschland, die zusammen Abi gemacht haben und nach dem Abschluss für ein halbes Jahr „Work & Travel“ nach Australien geflogen sind. Sagen wir: Conni, Svenja, Robert und Maximilian.

Und warum?

Conni und Svenja haben die ersten drei Monate auf verschiedenen Farmen in einer Stadt in Queensland gearbeitet. Nun sollen Robert und Maximilian, die Australien in einem Mietauto erkundet haben, die beiden abholen. Die zweite Hälfte ihres Aufenthalts wollen sie gemeinsam verbringen. In ihrem Gruppenchat halten sie sich auf dem Laufenden und koordinieren, wann und wo die Jungs die Mädchen einsammeln. Über 1000 Kilometer quer durchs Outback haben sie noch vor sich.

Und wie könnte das Ganze aussehen?

unknown
Illustration: Anna MIglionico

Mehr Drama im Gruppenchat:

  • teilen
  • schließen