Wie das Internet ... barfuß Rad fährt

Teile diesen Beitrag mit Anderen:


Das Problem: Ist erstmal keins: Draußen ist es noch mal so richtig warm, du willst die Gelegeheit nutzen, schnell zum See fahren und jauchzend reinspringen. Sachen in die Tasche packen, kurze Hose anziehen, T-Shirt drüber, fertig! Schuhe? Brauchst du ja nicht, ist doch Sommer! Und dann wird's eben schwierig: Du findest das barfuß Radeln zwar toll, deine Fußsohle aber eher nicht. Das kann nämlich ganz schön wehtun, weil Pedale für Schuhsohlen gemacht und mit rauer Anti-Rutsch-Oberfläche versehen sind.

Die Internet-Lösung: Liegt bei den Putzutensilien: Ein Spülschwamm (im besten Fall ein frischer). Den kann man einfach mit einem Gummiband an den Pedalen befestigen und hat eine wunderbare Polsterung für zarte Fußsohlen. Damit kann man sogar zum weiter entfernten See radeln, ohne dass es wehtut.


Hilft dir das? Wie radelst du barfuß?


Text: stefan-winter - Illustration: Michaela Maget

  • teilen
  • schließen