Wie das Internet ... ein Kopfhörerkabel aufrollt

Ein Lifehacker macht sein Leben mit einfachen Tricks ein bisschen besser. Das Internet ist voll von Lifehackern - wir sammeln ihre besten Tricks. Heute: Kabelsalat vermeiden.
stefan-winter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Das Problem: Du kommst kurz vor knapp in den Hörsaal, schiebst dich in die letzte Reihe, ziehst die Ohrstecker aus dem Ohr und ... na? Klar, du stopfst den Kabelwust eilig in die Tasche. Dummerweise bedenkst du nicht, dass du 90 Minuten später vielleicht wieder Musik hören willst. Dann aber wird sich das Ohrhörer-Kabel zuverlässig in einen gordischen Knoten verwandelt haben, der schwerer zu entknibbeln ist als eine jamaikanische Dreadlock.

Die Internet-Lösung: Schleifen binden. Kurz die Zeit nehmen, eine Teufelsfaust mit der Rechten zu machen, die Ohrstecker am Handballen zu fixieren und zicki-zacki das Kabel um die beiden gestreckten Finger zu legen. In

zeigt YouTube-User samplereality wie das geht. Klar, ein bisschen müffelt das nach Pedanterie - aber das gleicht die Rock'n'Roll-Geste locker wieder aus.

Hilft dir das? Wie transportierst du deine Kopfhörer?

Text: stefan-winter - Illustration: katharina-bitzl

  • teilen
  • schließen