Wie das Internet ... einen Eimer mit Wasser füllt

Ein Lifehacker macht sein Leben mit einfachen Tricks ein bisschen besser. Das Internet ist voll von Lifehackern - wir sammeln ihre besten Tricks. Diesmal: den Wassereimer stressfrei füllen.
johannes-drosdowski
Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Das Problem:
Die WG-Party ist gelaufen, die Wohnung verwüstet und der Fußboden bettelt bei jedem klebrigen Schritt darum, von Asche, Bier und anderem Ekelhaften gesäubert zu werden. Wenn du den Eimer fürs Wischen dann endlich gefunden hast, erkennst du das eigentliche Problem: Er ist zu groß, um ihn ins Waschbecken unter den Wasserhahn zu klemmen. Sonst füllst du den Eimer zwar eigentlich in der Badewanne, aber auch da hast du heute keine guten Karten: Sie wird noch von einem ausgelaugten Partygast belegt. Was nun?  

Die Internet-Lösung:
Lege die Schaufel eines Kehrbesen-Sets so auf den Waschbeckenrand, dass der Griff darüber hinausragt und vom Wasserhahn weg zeigt. Die Schaufel kann so das Wasser aus dem Hahn auffangen. Stelle deinen Eimer auf den Boden und kippe die Schaufel in seine Richtung, damit das Wasser durch den Griff fließt und einen kleinen Wasserfall bildet.

Text: johannes-drosdowski - Illustration: yi-luo

  • teilen
  • schließen